Silvesterlauf in Werl/Soest am 31.12.2009

Strecke: 15 km
Besondere Merkmale: der größte Silvesterlauf Deutschlands mit 6600 Teilnehmern, davon 3200 beim Hauptlauf; Schmuddelwetter

Für Fotos bitte hier klicken

Nachdem ich den Startschuss in weiter ferne gehört habe, konnte ich dann im Schneckentempo nach gefühlten 5 Minuten dann auch mal einen Fuß über die Startlinie setzen. Zum Glück konnte ich ab da dann auch einen kleinen Gang höher schalten. Es war aber in den Massen von Läufern anfangs schwer möglich auf ein gleichmäßiges Tempo zu kommen. Etwas später fiel mir ein Ast unter meinem Schuh auf, der sich irgendwie in meine Sohle verirrt hatte. Hab dann versucht mich nicht so sehr daran zu stören (weil anhalten wollte ich nicht..) und irgendwann war er zum Glück von selbst wieder weg.

Eigentlich ging es immer geradeaus auf einer leicht welligen Landstraße vorbei an kleinen Dörfern, wo einen trotz des Wetters viele gut gelaunte Menschen anfeuerten. An der Verpflegung gabs sogar warmen Zitronentee, was bei der Kälte sehr gut tat.

Ich konnte ganz langsam aber stetig immer Leute überholen, was mich sehr motiviert hat. Manchmal habe ich mir einen besonders auffällig gekleideten Läufer in der Ferne gesucht um dann nach einiger Zeit festzustellen, dass ich auch diesen überholt habe. Was hieße, dass ich wohl zu weit hinten gestartet bin, aber andererseits weiß ich nicht, ob es besser gewesen wäre, wenn ich weiter vorne gestartet wäre, weil ich dann sicher nicht so viel Motivation gehabt hätte.

Ich hab dank der Km Angaben zwischendurch gesehen, dass ich gut in der Zeit lag und auch noch genug Reserven hatte um die letzten 1-2 Km noch etwas schneller zu werden, so habe ich es geschafft unter meiner angepeilten Zeit von 1:30 zu bleiben und bin bei 1:26 durchs Ziel gelaufen. Ich hätte sogar noch einen ganz schnellen Endspurt hinlegen können (wozu mir sonst meist die Reserven gefehlt haben) aber durch die Läufer, die immer gerade dann ausgerechnet vor einem waren, ist das nicht ganz möglich gewesen. Aber ich bin trotzdem sehr zufrieden mit meiner Leistung!!

13.1.10 19:36


Advents-Aaseelauf in Münster am 29.11.2009

Strecke: 10 km
Besondere Merkmale: dunkel und teilweise verletzungsgefahr!

Die Strecke, führte in der Dunkelheit 3 x um einen Teil des Aasees, am Wegesrand von Maxiteelichtern beleuchtet. War zwar recht romantisch aber auch teilweise gefährlich, denn es ging an manchen Stellen über unbefestigte Wege. Ein Läufer vor mir hat sich da scheinbar derbe verletzt! Daher glich das ganze eher einem erschwertem Crosslauf, weil man die meiste Zeit aufpassen musste, wo man hintritt!

Nach der dürftigen 2-wöchigen Vorbereitung nach meiner Grippe, habe ich es dann geschafft heile durchzukommen.. Bin schon froh gewesen, überhaupt unter einer Stunde geblieben zu sein, aber das Gefühl mich mal wieder mit anderen zu messen und selbst dazu zu motivieren am Ende nochmal richtig Gas zu geben und einige sogar als Engelchen oder Nikoläuse verkleidete oder mit Lichterketten behangene Läufer zu überholen, war schon nett. (Anmerkung: Es gab auch einen Preis für das beste Weihnachtsoutfit!)

9.12.09 19:47


Es geht wieder bergauf!

Nachdem die letzte Woche gut “gelaufen” ist, werde ich ab heute wieder in meinen, im Oktober geplanten Marathonplan einsteigen, welcher nun 4 Trainingseinheiten/Woche vorsieht. Die Woche wird leider auch ziemlich stressig werden und daher hoffe ich, dass ich es trotzdem durchziehen kann, ansonsten sinds halt nur 3 Einheiten. Bin aber eigentlich einfach nur happy, dass ich nicht mehr krank bin!

7.12.09 10:00


Erster langersehnter Lauf mit Zwischenfall...

Eeendlich bin ich mal wieder laufen gewesen, die Grippe ist jetzt vollkommen weg, nur noch ganz wenig Husten ist übrig geblieben. So habe ich mich also in diesen perfekt fürs Laufen passenden Temperaturen aufgemacht um ne kleine Runde um den See zu drehen, natürlich sehr langsam. Mitten drin stellte ich fest, dass etwas fehlte, tja meine Pulsuhr hatte ich vergessen, diese Routine hat sich also auch schon verabschiedet! Ich lief also und es lief... bis sich gegen Ende meiner Runde noch ein Zwischenfall ereignete, der aber nichts mit meiner gesundheitlichen Verfassung zu tun hatte... Ein Junge auf nem Fahrrad hielt mich an und fragte mich nach der Uhrzeit, die ich ihm auf Grund meiner vergessenen Uhr nicht sagen konnte, ich lief also weiter und nach ein paar Metern fiel mir auf, dass er in einiger Entfernung auf mich zu warten schien, was sich dann auch bestätigte, als er mir mitteilte, dass er noch vergessen habe mir was zu sagen... Ich dachte was kommt jetzt?! Und dann das: "Ich wollte ihnen sagen dass sie einen echt geilen Arsch haben!" Okaaay, das hatte ich jetzt nicht erwartet, bin dann nur mit nem verblüfften "äh, ja danke" weiter, aber seitdem schien er mich langsam mit seinem Rad zu verfolgen, was mir echt unangnehm war. Dann versuchte er mich vollzutexten, wobei herauskam, dass er erst 16 war, aber das ihn nicht davon abhielt mich zu fragen, ob ich einen Freund habe.. naja kurz bevor ich ihn dann endlich los war, grabschte er mir doch tatsächlich noch an meinen Hintern und fuhr weg!! Ich dachte echt ich spinne, war aber gleichzeitig so geschockt, dass ich leider nicht direkt reagieren und ihm eine runterhauen konnte, was mich im Nachhinein echt ärgert!

Naja ich versuche jetzt einfach diesen Vorfall mit den positiven Gefühlen dieses lang ersehnten Laufs nach der Sportpause zu überdecken!!

 

18.11.09 21:49


Grippe! Schwein gehabt!?

Tja, leider kann ich noch immer nicht über mein Training berichten, da es weiterhin nicht stattfindet!
Nachdem ich letzte Woche zur Vorsicht nocheinmal wirklich gar kein Sport gemacht habe, wollte ich diese endlich wieder loslegen. Doch dann: Die Grippe macht mir einen Strich durch die Rechnung! Vorher war es ja nur Husten ohne dass ich mich dadurch schlecht gefühlt hätte und nur auf Raten des Arztes und der Angst, dass er sich dann verschlimmern könnte kein Sport mehr gemacht hab, aber jetzt.. Mir gehts sowas von mies, heute ist der erste Tag an dem ich überhaupt mal was anderes machen kann als schlafen, rumliegen oder fehrnsehen. Vorher hab ichs nicht mal geschafft was zu tippen! Angeblich ist es nicht die Schweinegrippe, wie mir der Arzt nach dem Test bestätigte. Nur was höre ich gerade in den Nachrichten? Jede Grippe, die momentan diagnostiziert wird, wäre die Schweinegrippe! Naja was auch immer, ob mit oder ohne Schwein davor, ich will wieder gesund werden!! Und zwar bitteschön schnell!

Zur Motivation hab ich mich am Wochenende übrigends schon beim Hamburg Marathon fest angemeldet. Ich hoffe nur, dass bis dahin mein Training ausreicht. Klar, es sind noch über 5 Monate Zeit, aber ich mach mir trotzdem Sorgen. Wenn man mitten im Training mal ein zwei Wochen Pause machen muss ist das ja kein Problem, aber erst konnte ich 2 Monate von Mitte Juni bis Mitte September wegen der OP nix machen, danach langsam 4 Wochen wieder angefangen und nun schon wieder mittlerweile 4 Wochen so gut wie nix. Ich hab das Gefühl das meine Muskeln und meine Kondition und alles was ich mir in gut einem Jahr regelmäßigen Trainings zuvor aufgebaut habe extrem abgenommen haben..

Naja, negative Gedanken bringen mich ja auch nicht weiter. Aber ich musste das jetzt einfach mal alles loswerden, tut mir leid, dass ich nichts anderes berichten kann.

 

6.11.09 18:34


Husten die zweite

Er will nicht weggehen.. nachdem ich Anfang letzter Woche wieder richtig durchgestartet bin folgte kurz danach schon wieder ein Rückfall in Sachen Husten. Heute nochmal beim Arzt gewesen und was neues stärkeres verschrieben bekommen. Nochmal Sportpause und hoffen dass es diesmal schnell und endgültig verschwindet!
26.10.09 22:34


Hustelinchen

Tja meine erste Woche des neuen Plans konnte ich leider doch nicht durchziehen, da ich immer noch Husten habe.

Als ich am Freitag schwimmen war, ist es danach wieder besonders schlimm gewesen und da ich mir nicht noch einen chronischen Husten einhandeln will, darf ich wohl erstmal weiterhin kein Sport machen. Dann werd ich eben morgen nochmals zum Arzt gehen müssen. Ich werd nur langsam wahnsinnig. Das ist jetzt schon die 3. Woche mit Husten.. sonst hab ich ja nix, mir gehts bestens aber das ist eben auch das trügerische daran. Ich will soo gerne endlich wieder richtig lospowern, manno...

18.10.09 12:18


Krankheitsbedingte Planänderung

Heute beginnt nun die erste Woche meines Plans! "Dank" einer Bronchitis, die jetzt aber zum Glück schon wieder am abklingen ist und damit verbundenem einwöchigem Sportverbot vom Arzt, musste ich gezwungenermaßen meinen Plan etwas ändern. Daher starte ich direkt mal mit zwei Ruhetagen am Dienstag und Donnerstag in die Woche. Mittwoch dann ganz locker 45 Min. laufen wird ja wohl gehen. Und heute zum Jazzdance - is ja tanzen und kein Sport ;-)
Ab Freitag bin ich dann offiziell von Sportverbot befreit und dementsprechend wird dann auch das meiste auf die 3 Tage Fr, Sa und So gelegt.
12.10.09 10:31


[erste Seite] [eine Seite zurück]

Wer, was, warum?

Über mich
Kontakt

Training

Blog
Training 2011
Archiv
Stand der Dinge

Wettkampf

Berichte
Fotoalben
Hall of Fame
Termine

Info

Triathlon
Swim
Bike
Run

Dies & das

Gästebuch
Zitate
Checkliste
Links









































































Gratis bloggen bei
myblog.de