Der erste Halbmarathon des Jahres

Heute war soweit. Ich hatte mir vorgenommen die 21 km Halbmarathondistanz im Training zu laufen. Das zweite Mal überhaupt! Und daher bin ich das ganze dann auch mit etwas Respekt angegangen. Ich hatte zwar keine Zweifel dass ich es nicht schaffen könnte, aber ich hatte schon gedacht, dass es hart werden würde. Doch es kam anders. Erst lief ich locker im oberen GA1-Bereich (geht bei mir bis 162) bis ich so nach ner guten Stunde mein Wohlfühllauftempo gefunden hatte, bei dem ich das Gefühl hatte, ich muss mich kaum anstrengen, die Beine laufen sozusagen von selbst und ich muss nur dabei sein, kann gute Musik hören und was von der Natur sehen :-) Trotzdem zeigte meine Pulsuhr Werte zwischen 165 und 170 an. Ich hatte keine Lust deswegen wieder nen Gang runterzufahren. Zum Glück gab es bis auf ganz wenige vereiste Stellen keinen Schnee mehr und man hat endlich wieder richtig "Grip"!
Die letzte halbe Stunde hab ich dann aber doch ein wenig die Km in den Beinen gespürt. Doch gerade jetzt hatte mich dann nochmal der Ehrgeiz gepackt und ich wollte nicht langsamer sein als letzten Sommer, wo mein Halbmarathondebut anstand und so powerte ich noch mal meinen Puls auf 175 hoch und schaffte so grade die angestrebten 2:15 h, die mir anfangs jedoch noch egal waren.
(Das warme Schaumbad danach tat so gut wie lange nicht mehr!)
21.2.10 16:49
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Wer, was, warum?

Über mich
Kontakt

Training

Blog
Training 2011
Archiv
Stand der Dinge

Wettkampf

Berichte
Fotoalben
Hall of Fame
Termine

Info

Triathlon
Swim
Bike
Run

Dies & das

Gästebuch
Zitate
Checkliste
Links









































































Gratis bloggen bei
myblog.de